Unternehmensplanung

für kleine und mittelständische Unternehmen

für eine erfolgreiche Zukunft 

   

 

Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) Rolf Popp


Herzlich Willkommen

 

 

Rolf Popp Pro Consult GmbH (RPPC)

 

Moderne und praxisgerechte Unternehmensplanung

 

Tel. 0931-705285-70

 

© Copyrigh 2015

Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp  

 

 

 

 

 

 

 

Darum ist eine Unternehmensplanung für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sinnvoll

Das zeichnet eine gute Unternehmensplanung aus

So sollte eine praxisgerechte Unternehmensplanung aufgebaut sein

Soviel Zeit benötigt man, um eine Unternehmensplanung einzuführen und soviel, um sinnvoll damit zu arbeiten

Hier liegen Gefahren. -  Darauf sollten Sie bei der Planung achten

Ich betreue, überprüfe und führe Unternehmensplanungen ein

Erfahrungshintergrund Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

Rechtlicher Hinweis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unternehmensplanung für kleine und mittelständische Unternehmen KMU´s

 

 

1. Darum ist eine Unternehmensplanung für kleine und mittelständische Unternehmen KMU sinnvoll ?

 

Gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen KMU ist Unternehmensplanung häufig ein stark vernachlässigter Bereich. Dabei erlebe ich immer wieder, dass entweder: 

  1. keine echte Unternehmensplanung (G+V, Bilanz, Investitionsplanung, Liquiditätsplanung und Absatzplanung) vorhanden ist.

  2. eine gewisse Unternehmensplanung verwendet wird, aber die Art und Weise der Benutzung unbrauchbar ist. In wenigen Fällen ist die Unternehmensplanung zu komplex, in den meisten Fällen ist viel zu wenig Planung vorhanden.

  3. parallel dazu sind den Firmeneigentümern häufig die latent vorhandenen Risikofaktoren bzw. Veränderungsnotwendigkeiten nicht in dem Maße bewusst, wie nötig.

 

Wer plant sieht mehr ! - Wer nicht plant, verschließt die Augen vor Gefahren.

Auch der Mittelstand braucht Unternehmensplanung. 

Wer selbst die Unternehmensplanung macht bzw. eigene oder externe Mitarbeiter hat, die dies durchführen, der hat schon einen wichtigen Erfolgsfaktor für seine nachhaltig erfolgreiche Unternehmensentwicklung auf den Weg gebracht. Allerdings empfehle ich dringend, diese von einem externen Spezialisten auf Zweckmäßigkeit und Anwendung hin überprüfen zu lassen. Geschätzte 90 % aller Unternehmensplanungen, die ich im Mittelstand gesehen haben, waren entweder fehlerhaft, unvollständig oder wurden nicht richtig angewendet. - Gehen Sie dieses Risiko nicht ein. Vorsorge beugt Gefahren vor. - Sprechen Sie mit mir.

 

Folgende Vorteile hat das Arbeiten mit einer Unternehmensplanung und das Erstellen einer Unternehmensplanung:

  • Sie beschäftigen sich bereits frühzeitig mit der Zukunft Ihrer Firma und 

  • sehen damit bereits notwendige Veränderungen, Investitionen, Chancen oder Risiken.  

  • Die Unternehmensplanung gibt Ihnen im Laufe der Zeit ein gutes Gefühl und besseres Verständnis über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Ihrer Firma ? 

  • Unternehmensplanung ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für wirtschaftlichen Erfolg. Transparenz bringt Klarheit. 

  • Kapitalgeber schöpfen Vertrauen.

  • Unternehmensplanung ist eine Managementaufgabe, die selbst das kleinste Unternehmen aufbauen muss und kann. 

  • Mit einer Unternehmensplanung erreichen Sie Ihr Ziel. Sie übernehmen sich nicht und können ihr Potential voll ausschöpfen.

Natürlich sind dies noch lange nicht alle Vorteile, um mit einer Unternehmensplanung zu arbeiten, aber sie zeigen, dass die Planung zwingend notwendig ist, wenn man morgen und übermorgen noch wirtschaftlich erfolgreich sein möchte. Generell kann gesagt werden, dass Unternehmensplanung ein wesentlicher Erfolgsfaktor für nachhaltig erfolgreiche Firmen ist. 

 

Download Flyer: Unternehmensplanung


2.  Das zeichnet eine gute Unternehmensplanung aus.

 

        Eine gute Unternehmensplanung für kleine und mittelständische Unternehmen KMU wird folgenden Punkten gerecht:

  1. Sie beinhaltet zunächst eine Unternehmensvision bzw. ein Leitbild. 

  2. Daraus werden Unternehmensziele abgeleitet, was

  3. zu konkreten Maßnahmen, Investitionsvorhaben, Aktivitäten und Umsatzplanungen führt, die

  4. in eine monatliche bzw. jährliche Absatz-, G+V-, Bilanz- und Liquiditätsplanung integriert werden.

 

  • Damit liegt Ihnen ein konkreter Fahrplan (Unternehmensplan) für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung vor, den Sie flexibel auf Ihre Ziele, Wünsche und Bedürfnisse zuschneiden können. 

 

Folgende Instrumente sind für die Unternehmensplanung zu verwenden:

  1. Schriftliche Vision (Leitbild) und Unternehmensziele

  2. BWA bzw. G+V Planung auf Monatsbasis

  3. Investitionsplanung auf Monatsbasis

  4. Liquiditätsplanung

        Bei einer solchen Planung spricht man auch von einer integrierten Unternehmensplanung. 

 

      Eine praxisgerechte Unternehmensplanung erkennen Sie an folgenden Punkten:

  • Sie arbeiten regelmäßig mit Ihrer Unternehmensplanung oder lagern diese Aufgabe an mich aus. Finance-Ourscoursing.

  • Das Gleiche gilt für die angesetzten Zahlen. Diese müssen von Ihnen kommen.

  • Abweichungen erörtern Sie mindestens monatlich und veranlassen konkrete Maßnahmen. Abweichungsanalyse für die Unternehmensplanung.

  • Ihre Unternehmensplanung wird genauer und die zu erwartenden Ergebnisse treffen immer besser zu.

  • Sie nutzen Ihre Unternehmensplanung als Reporting-Tool z.B. für die Finanzkommunikation mit der Bank oder sonstigen Kapitalgebern.

  • Sie erstellen sich einen Investitionsplan.

 

Konzept Unternehmensplanung

    Konzept Unternehmensplanung

     

     

    Unternehmensplanung für kleine und mittelständische Firmen ist daher weit mehr als das Aneinander reihen von Zahlen. - Es ist Ihre Zukunft. 

     

     

        Folgende Grundsätze der Unternehmensplanung sollten beachtet werden:

     

                                    - Vollständigkeit

                                    - Wesentlichkeit

                                    - Zielkonformität

                                    - Marktkonformität

                                    - Dokumentation

                                    - Regelmäßigkeit

                                    - Planungsgrundsätze und -prinzipien

                                        Top-Down

                                        Bottom-Up

                                        Gemischte Planung

     


     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

3. So sollte eine praxisgerechte Unternehmensplanung aufgebaut sein

 

       So sieht eine praxisgerechte Unternehmensplanung aus:

  1. Eine Unternehmensvision formulieren - schriftlich !

  2. Daraus Unternehmensziele festgelegt.

  3. Dazu konkreten Maßnahmen und Aktivitäten planen.

  4. Diese in ihre Unternehmensplanung integrieren.

 

In der Praxis hat sich häufig bewährt, dass eine Excel-Unternehmensplanung vollkommen ausreicht. Ein solches Excel-Softwaremodell kann zudem jederzeit bearbeitet werden.

 

 

Das arbeiten mit der Unternehmensplanung muss in der Praxis so aufgebaut werden:

  • mindestens eine generelle Strategieplanung im Jahr, um Wege hin zu Vision und Zielerreichung zu entwickeln.

  • Sowie bei Sondereffekten oder Unvorhersehbarem. 

  • Aufstellen einer Jahresplanung für das nächste Geschäftsjahr auf Monatsbasis, mindestens einmal jährlich.

  • Folgejahre zumindest grob planen.

  • Detaillierte monatliche Abweichungsanalyse der G+V und Investitionen.

 

Tipp: Vergessen Sie nicht Ihre Ausdrucke und Reporte so zu beschriften, dass Sie wissen, wer der Ersteller war und zu welcher Zeit und welchem Datum der Ausdruck erfolgte. Gerade im Mittelstand ist man bei solchen Formalitäten leider sehr nachlässig.

      

Wir betreuen und beraten Sie bei der Unternehmensplanung. Wir führen Unternehmensplanung auch gerne bei Ihnen im Unternehmen ein, oder analysieren und überarbeiten Ihre vorhandene Unternehmensplanung.

 

4. Soviel Zeit benötigt man um eine Unternehmensplanung einzuführen. Soviel Zeit um mit einer Unternehmensplanung operativ zu arbeiten.

 

           A.) Unternehmensplanung einführen

                Für die Unternehmer, die mit einfachem Aufwand ein Maximum an Ergebnis erreichen möchten, ist die Einführung einer             

                Excel-basierten Unternehmensplanung zunächst der richtige Weg. 

 

Den Zeitaufwand, um eine solche Unternehmensplanung einzuführen, schätze ich bei kleinen und mittleren Unternehmen auf ca. 5 -7 Arbeitstage. 

 

B.) Mit der Unternehmensplanung arbeiten

  • Für die Abweichungsanalyse sollten ca. 1 bis 2 Std. im Monat veranschlagt werden.
  • Sondereffekte oder Unvorhergesehenes ist separat anzusetzen.

5. Hier liegen Gefahren. - Darauf ist bei der Unternehmensplanung zu achten.

 

Auch wenn es bisher den Anschein hatte, dass Unternehmensplanung einfach ist, so gibt es doch Gefahren und Dinge auf die zu achten ist bzw. die bei der Erstellung und dem Arbeiten mit der Unternehmensplanung unbedingt erforderlich sind. 

 

Unternehmensplanung führt nur dann nicht zum Ziel, wenn diese falsch angewandt wird.

 

Gefahren und Risiken bei der Unternehmensplanung:

  1. Wenn Ihre Umsatz- und Ertragsprognosen zu optimistisch waren, nutzt ein Großteil der Planung nichts. - Lassen Sie sich doch einfach mal coachen. - Ich helfe gerne - rufen Sie mich an.

  2. Geben Sie nicht zu schnell auf, wenn Sie daneben liegen mit Ihren Annahmen.

  3. Arbeiten Sie kontinuierlich mit der Unternehmensplanung. 

  4. Ihre Prognose muss sich begründen lassen. 

  5. Verzichten sie auf Alibi-Planungen z.b. im letzten Monat des Planungszeitraums 30% oder 40% des Gesamtumsatzes für den Planungszeitraum anzusetzen. 

  6. Starten Sie noch heute damit, eine Unternehmensplanung aufzubauen.

  7. Wenn Sie eine Unternehmensplanung haben, dann lassen Sie überprüfen, ob diese geeignet ist und wirklich zu Ihnen passt. (1 Beratungstag Analyse ist hier ausreichend) 

            

                Ich helfe Ihnen gerne. -  Nehmen Sie Kontakt zu mir auf ! 

 

6. Ich betreue, überprüfe und führe Unternehmensplanungen bei kleinen & mittelständischen Unternehmen KMU ein. 

 

Für die Betreuung, Überprüfung oder Einführung von Unternehmensplanungen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen ist eine hohe analytische und planerische Kompetenz nötig. Aus vielen bisher durchgeführten Unternehmensplanungen kenne ich die Probleme und Herausforderungen, welche damit in Verbindung stehen und weiß diese zu lösen bzw. in Zahlen abzubilden.

 

Gleichzeitig hat die Praxis gezeigt, dass Unternehmensplanung für viele Mittelständler zum einen sehr schwer greifbar ist und zum anderen das Gespür für die laufende Anwendung fehlt. Daher biete ich hier an, dass ich Ihre Unternehmensplanung betreue, professionell und strukturiert. So können Sie sich wieder den operativen Aufgaben voll und ganz widmen. Gleichzeitig wird mit meiner Arbeit die zahlentechnische Zukunft transparent.

 

Gerne analysiere, unterstütze oder betreue ich Ihre Unternehmensplanung.

Für Fragen und Überlegungen erreichen Sie mich ebenfalls gerne. 


        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Erfahrungshintergrund von Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

 

  • Spezialist für Unternehmensplanung und Unternehmensbewertung 

  • Seit über 17 Jahren erfolgreicher Berater für Unternehmensvermittlung und strategische Partnerschaften

  • Bisher über 1800 M&A Projekte betreut

  • Dozent für Unternehmensführung und Betriebsorganisation

  • Dozent für Absatzwirtschaft

  • Ständiges Mitglied zur Ermittlung des CFS-Finanzplatzindex Frankfurt

  • Mergers and Acquisitions Advisory - Verhandlungs- & Lösungsspezialist

  • über 5 Jahre Aufsichtsratsvorsitzender einer Softwaregesellschaft

  • Ehrenamtliches Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK-Würzburg

  • Vom Fraunhofer Institut als Innovations-Management-Experte akkreditiert 

 

Weitere Infos erhalten Sie hier: Strategieberatung, Unternehmensplanung


 

 

 

 

 

 

 

        

Unsere Leistungen bieten wir nicht nur in folgenden Städten und Regionen an:

Unternehmensplanung Würzburg, Köln, Nürnberg, Erlangen, Fürth, Frankfurt,  Tauber,  Stuttgart, Hamburg, Bremen, Hannover, Köln, Wiesbaden, Aschaffenburg, Ulm, Augsburg, München, Salzburg, Bamberg, Ertragsplanung, Schweinfurt, Ansbach, Lohr, Wien, Umsatzplanung und Unternehmensplanung Linz, Berlin, Bayreuth, Unternehmensplanung Mittelstand,  Fulda, Bad Kissingen, Bad Mergentheim, Kitzingen, Ertragsplanung, Hanau, Heilbronn, Heidelberg , Crailsheim, Franken, Wir führen Unternehmensplanung für kleine und mittelständische Firmen durch. Unternehmensplanung für KMU das ist unser Geschäft, Unterfranken, Nordbayern, Mittelfranken, Schwaben, Tauber, Main Spessart, Umsatzplanung, Ertragsplanung, Liquiditätsplanung und Unternehmensplanung,  Bayern, Baden Württemberg, Stuttgart, Augsburg, Düsseldorf, Koblenz, Wiesbaden, Hanau, Niederbayern, Oberbayern, Schwaben, Regensburg, Ingolstadt, Salzburg, Wien, Wels, Süddeutschland, Ertragsplanung, Hessen, Baden  Württemberg, Main Tauber, Düsseldorf,  Hamburg, Unternehmensplanung NRW, Schleswig Holstein, Lübeck, Kiel, Unternehmensplanung Hannover.

   

Unsere Leistungen bieten wir nicht nur in folgenden Branchen an:

Unternehmensplanung Maschinenbau, Unternehmen planen, Kunststoff, Wir analysieren Ihr Unternehmen und führen Unternehmensplanung ein. Wir planen für Sie und unterstützen Sie bei der Umsetzung. Umsatzplanung, Ertragsplanung, Liquiditätsplanung und Unternehmensplanung Elektronik, Elektro, Verfahrenstechnik, Software, Engineering, Unternehmensplanung Ingenieurbüro, Prozesstechnik, Glas, Kabelkonfektion, Engineering, Ingenieur,  Sensorik, Metall, Sondermaschinen, Apparate, ASIC, Unternehmensplanung Electronic, Unternehmensplanung Steuerungstechnik, Pharma, Medizintechnik, Aufzugstechnik, Technik, Oberflächen, Verlag, Maschinenbau, Anlagenbau, Maschinenbau, Hardware, Spedition, Logistik, Schwerlasttransport, Baustoffe, Handel, Großhandel, Textilien, Technik, Elektro, Fracht, Hydraulik, Umsatzplanung, Ertragsplanung, Liquiditätsplanung und Unternehmensplanung, Edelstahl, Stahl, Maschinen, Apparate, Automobilzulieferer, Fertigungstechnik, Produktion, Druckerei, Farbe, Spedition, Schwerlast, Software Additive, Chemie, Lager, Mechatronik, professionell, Großhandel, Unternehmensplanung Mittelstand, kleine Firmen, kleine Unternehmen, kleines Unternehmen, kleine Firma, Verlag, Bildung, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Automation,  Automotiv, Gießerei, Anlagenbau, Brandschutz, Dreherei, Fräserei, spanlose Bearbeitung, spanende Bearbeitung, Mechatronik, schweißen, fräsen, drehen, Metallverarbeitung, Metallbearbeitung, Electronic, Elektronik.

    

    

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Rechtlicher Hinweis

 

Die Erläuterungen sind als Erfahrungsbericht zu sehen und haben keinen Anspruch auf Richtigkeit und oder Vollständigkeit. Ebenso wenig stellen diese eine Rechts- und/oder Steuerberatung dar und ersetzen auch nicht eine individuelle Beratung. Der Autor bzw. die Firma übernimmt keine Gewähr oder Haftung. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

     

     

     

     

     

Nützliche Links

 

www.absatzberatung.com

www.moderne-unternehmensentwicklung.de

www.moderne-unternehmensplanung.de

www.strategische-partner.de

www.unternehmensfusion.com

www.wachstumsberatung-unternehmen.de

www.pro-consult.com

www.rppc.de

www.mergers-n-acquisitions.de

www.finanzkommunikation-unternehmen.de

www.kapitalbeschaffung-unternehmen.de

www.supramarketing.de

www.seminar-unternehmensentwicklung.de

www.firmenvermittlung.com

www.unternehmensbörse.org

www.unternehmensnachfolger.org

www.wettbewerbsvorteile.com

www.firmenveräusserung.com

www.fortführungsprognose.com

www.wachstumsberater.com

www.umweltrisiken.com

www.potenzialberater.com

www.nachfolgeberatung.org

www.kapitalflussrechnung.org